> 22. Dortmunder Citylauf <

> Datum: 17. September 2006
> Ort: Dortmund Innenstadt
> Distanz: 10 km
> Information: Dortmunder City-Lauf
> Strecke: 4 Runden, eben
> Teilnehmer: Männer: 425 - Frauen: 133
> Hobbyjogger: Nicklars, Tillmann, Stefan, Felix, Darian, Marwin, Björn, Sebastian, Dietmar, Christian, Marita
> Ergebnisse: pdf-Datei
> Fotos vom Lauf

> Bericht:
Viele Bekannte beim Dortmunder Citylauf - Nicklars sensationell Dritter, Tillmann mit fabulöser Bestzeit, Marita mit Premiere
Rundum erfolgreich verlief der Citylauf für die Hobbyjogger. In vier Runden ging es an einem sonnigen Spätsommersonntag viermal über den Westenhellweg, Wall und Friedensplatz durch die Dortmunder Innenstadt. Dabei galt es wieder einmal die 10 km so schnell wie möglich zu absolvieren. Gestartet wurde in zwei Läufen, die Sportler mit einer angestrebten Zielzeit unter 50 Minuten starteten eine Stunde vor den Läufern mit einer angepeilten Zielzeit, die wohl über 50 Minuten liegen würde.

Im späteren Lauf gab Marita ihr Laufdebüt und knackte in 58:18 Minuten auf Anhieb die 1-Stunde-Marke. Das Lampenfieber vor der Premiere zeigte sich als völlig unbegründet und der 10-km/h-Schnitt wurde gleich beim ersten Lauf unterboten! Dies bedeutete den 12. Platz in der W 50.

Dietmar lief die ersten eineinhalb Runden mit Marita, bevor ihn der Ergeiz packte und er loszog. Er kam in 51:59h ins Ziel (Platz 23 in der M50), was bei einem schnelleren Angang sicherlich eine Zeit unter 50 Minuten geworden wäre- aber die Zeiten sind ja nicht immer das Wichtigste!.

Sebastian wollte seine Bestzeit aus dem Vorjahr von 51 Minuten unterbieten. Er stapelte tief und ging ebenfalls im Lauf der Über-50-Minuten-Zielzeit-Anstreber an den Start. Seine tolle Endzeit von 47:29h zeigte, dass er eindeutig auch im anderen Rennen hätte antreten sollen! Die starke neue persönliche Bestzeit bedeute für ihn Platz 25 in der M20-Altersklasse.

Auch die Neuhobbyjogger Christian Hopp (53:35h – M20: Platz 40) und Björn (46:06h – M20: 22) machten im zweiten Hauptlauf durch tolle Leistungen auf sich aufmerksam. Das lässt für die Zukunft auf mehr hoffen.

Im ersten schnellen Lauf gingen mit Marwin, Darian, Felix, Stefan, Tillmann und Nicklars gleich sechs Hobbyjogger an den Start. Marwin, wie seine Brüder Darian und Nicklars und die ganze Achenbach-Familie von einer starken Erkältung gezeichnet, die ein Training unter der Woche für alle erschwert hatte und auch beim Wettkampf noch nicht abgeklungen war, hätte wohl in Bestform eine Zeit unter 40 Minuten erreicht, was immer noch sein großes Ziel darstellt. So reichte es "nur" für eine 41:02h, was unter den gegebenen Umständen aber ebenfalls eine sensationelle Leistung war und Platz 12 in der Altersklasse bzw. Platz 66 in der Gesamtwertung bedeuteten.

Darian lief den Citylauf lange Zeit gemeinsam mit Felix und lag, ebenfalls trotz Erkältung, lange im unter-40-Minuten-Schnitt. Leider blieb er mit seiner Startnummer an einem Gitter hängen und musste diese neu befestigten. Dies kostete ihm die entscheidenden Sekunden, so dass er letztlich in 40:14 Minuten  ins Ziel kam (Platz 10 in seiner Altersklasse und Platz 51 in der Gesamtwertung).

Felix blieb ein paar Sekunden vor Darian, was ihm eine sensationelle neue Bestzeit von 39:43 Minuten brachte, an die er selbst nicht geglaubt hatte. Dementsprechend zufrieden zeigte er sich nach dem Lauf und konnte sich neben dem 46ten Gesamtplatz auch über den dritten Platz in der MJA freuen.

Stefan hatte ebenfalls eine neue Bestzeit von 36:30 Minuten angepeilt, dies sollte ihm leider nicht gelingen, da an diesem Tag einfach nicht alles für ihn ging. Er kam in 37:08 Minuten ins Ziel und ärgerte sich dementsprechend etwas, da er seine Bestzeit zu gerne hätte fallen sehen und auch super trainiert hatte. Dennoch ist es eine Frage der Zeit, bis bei Stefan die 36 vorne steht. Getröstet wurde er zudem mit dem 15Platz bzw. dem siebten Rang in der MHK.

Tillmanns Leistungssteigerungen werden langsam unheimlich. Er schraubte seine Bestzeit erneut um 35 Sekunden nach unten auf fantastische 35:36 Minuten und ließ so manche Lokalprominenz hinter sich. Dies bedeutete einen tollen 7. Rang im Gesamtklassement und den dritten Rang in der Altersklasse.

Nicklars wollte das Rennen schnell angehen um dann zu sehen, was nach seiner Erkältung und dementsprechend wenig Training so ging. Seine Bestzeit von 34:27 Minuten aus dem Vorjahr war auf keinen Fall zu erreichen, das stand schon vor dem Lauf fest. Er startete weit vorne und lief sich zunächst auf Platz 4 fest, bis die Kräfte schwanden. Plötzlich stieg nach 6 km jedoch ein Läufer von der LG Ahlen, der auf Rang 3 gelegen hatte, aus und fing an zu gehen. Der dritte Rang hinter Ansgar Varnhagen und Roland Steinmetz und die Aussicht aufs Podest sorgten dafür, dass Nicklars, trotz völliger Abgekämpftheit, noch einmal Flügel bekam und um jeden Meter kämpfte, nachdem er den Viertplatzierten immer im Augenwinkel beobachtete und dieser nicht deutlich näher kam. Nach 35:01 Minuten war schließlich der tolle dritte Platz wie im Vorjahr gesichert.

Ein Dank geht an die tollen Fans der Hobbyjogger, die uns an der Strecke zahlreich unterstützten und für gute Stimmung sorgten! Insgesamt ein toller Nachmittag, der viel Freude bereitet hat.

> Platzierungen:
1. Platz:  Ansgar Varnhagen  -  00:32:50h  -  LGO Dortmund
2. Platz:  Roland Steinmetz  -  00:34:21h  -  Bochum
3. Platz:  Nicklars Achenbach  -  00:35:01h  -  Bunert Running Team / Hobbyjogger.de  -  Altersklasse MHK: 2.Platz
7. Platz:  Tillmann Goltsch  -  00:35:36h  -  Bunert Running Team / Hobbyjogger.de  -  Altersklasse MHK: 3.Platz
15. Platz:  Stefan Niemietz  -  00:37:08h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse MHK: 7.Platz
46. Platz:  Felix Lüppens  -  00:39:43h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse MJugA: 3.Platz
51. Platz:  Darian Achenbach  -  00:40:14h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse MHK: 10.Platz
66. Platz:  Marwin Achenbach  -  00:41:02h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse MHK: 12.Platz
157. Platz:  Björn  -  00:46:06h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse MHK: 22.Platz
185. Platz:  Sebastian Meiser  -  00:47:29h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse MHK: 25.Platz
270. Platz:  Dietmar Achenbach  -  00:51:59h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse M50: 23.Platz
305. Platz:  Christian Hopp  -  00:53:35h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse MHK: 40.Platz
W72. Platz:  Marita Achenbach  -  00:58:18h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse W50: 12.Platz
W133.Platz:  Michaela Blum-Bracht  -  01:26:33h  -  Königswinter