> 11. Ergster Crosslauf <

> Datum: 22. Januar 2005
> Ort: Schwerte Ergste
> Distanz: 6940 m, Cross
> Information: SGE-Ergste.de
> Strecke: Waldgelände, matschig, hügelig, 6.Runden
> Teilnehmer: ca. 63
> Hobbyjogger: Darian Achenbach, Dietmar Achenbach,
                          Jens Dresing, Marco Friedenberger,
                          Marwin Achenbach, Nicklars Achenbach
> Ausschreibung: pdf-Datei
> Ergebnisse: Gesamtergebnisse - Ergebnisse 6940m-Lauf
> Fotos vom Lauf

> Bericht:
Samstag der 22.01.05 war ein nasskalter Januartag, wozu die schwerste Strecke passte, die die Hobbyjogger bisher in Angriff genommen hatten. Man erwartete einen leichten 7km-Waldlauf; tatsächlich kam es zu einer Schlammschlacht in den Bergen. Der Parcours, der sechs Mal bewältigt werden musste, führte zunächst eine lange ca. 400 m lange Steigung bergauf, dann ging es etwa 600m wieder bergab. Aber der Boden war fast an jeder Stelle so aufgewühlt und matschig, dass man glauben konnte eine Rotte Wildschweine hätte sich gerade auf der gesamten Strecke gesuhlt. Es wurde zu einer reinsten Schlammschlacht, ständig rutschte man aus, oder versank bis zu 30 cm tief im Boden. Dem Namen Crosslauf machte die Strecke alle Ehre! Mit so einer Strecke hätte man nicht gerechnet!

Die Hobbyjogger gingen mit sechs Leuten an den Start, und schickten somit auch zwei Dreierteams für die Teamwertung ins Rennen. Keiner hatte jedoch Spikes unter den Schuhen, so dass man der Konkurrenz, ca. 60 anderen Athleten - echten Könnern, da man sonst sicherlich nicht zu diesem Lauf angereist wäre - allein durch die technische Ausrüstung weit unterlegen war.

Allen Widrigkeiten zum trotz schlug man sich dennoch beachtlich. Senior Dietmar, zurzeit nicht im Training lief, sein Tempo durch und rang den Gegebenheiten auch etwas Positives ab: "So einen Extremlauf muss man einfach mal mitgemacht haben". In einer Zeit von 42,08 min ließ er sogar noch 5 der 63 Starter hinter sich und wurde 5. in der M 50 Klasse.

Marwin und Jens liefen die Strecke größtenteils gemeinsam, erreichten mit jeweils 35,33 und 35,53 min die Plätze 42. und 45.

Darian setzte sich frühzeitig von den beiden ab und hängte in einem Schlusssprint noch 3 Läufer ab. Platz37. und Platz 4. in der MJA, trotz dreier Stürze, bei einer Zeit von 34,29 min.

Marco zeigte mal wieder sein Ausnahmetalent und erreichte mit 31,25 min einen starken 19.Platz in der Gesamtwertung und den 2. Platz in der Wertung MJA. Marcos Kommentar: "Ich hatte noch viel mehr Kraft, allerdings bei der Strecke keine Chance schneller zu laufen. Ohne Spikes war nicht mehr drin."

Das gleiche musste auch Nicklars Achenbach erkennen. Trotz guter Trainingsverfassung musste er bei dem Boden passen und konnte seine Stärken nicht ausspielen. Auch er stürzte gleich doppelt und ging danach weniger Risiko ein. Ohnehin durfte man keinen einzigen Moment lang unkonzentriert sein auf diesem Boden! Platz 15. in der Gesamtwertung in 30:15 Minuten; mehr war unter diesen Umständen nicht drin.

In der Mannschaftswertung der Männer wurden die Hobbyjogger sechser mit einer Gesamtzeit von 1:41:41 h. Dabei wurden die Zeiten von Nicklars, Marwin und Jens addiert. Darian und Marco zählten leider nicht, da sie noch in der Jugendklasse gestartet waren. Mit deren beiden Zeiten in der Wertung wäre eine deutlich bessere Platzierung drin gewesen.

Wie schwer es war, wird ein Blick auf die Fotos zeigen, wenn man sieht wie dreckig wir waren! Insgesamt mal eine andere Erfahrung; auf der Straße fühlt man sich dennoch wohler!

> Platzierungen:
1.Platz:  Frederik Töpel  -  00:24:46 h  -  LG Olympia Dortmund
2.Platz:  Christian Schwiegelshohn  -  00:26:28 h  -  LG Olympia Dortmund
3.Platz:  Zakaria Talbi  -  00:26:38 h  -  ASV Iserlohn
15. Platz:  Nicklars Achenbach  -  00:30:15 h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse M: 8.Platz
19. Platz:  Marco Friedenberger  -  00:31:25 h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse MJA: 2.Platz
37. Platz:  Darian Achenbach  -  00:34:29 h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse MJA: 4.Platz
42. Platz:  Marwin Achenbach  -  00:35:33 h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse M: 11.Platz
45. Platz:  Jens Dresing  -  00:35:53 h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse M: 12.Platz
58. Platz:  Dietmar Achenbach  -  00:42:08 h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse M50: 5.Platz
63.Platz:  Frank Mach  -  00:50:37 h  -  Dortmund