> 23. Volks- und Straßenlauf durch den Warmer Löhn <

> Datum: 14. Juli 2006
> Ort: Fröndenberg
> Distanz: 5 Kilometer / 10 Kilometer / 15 Kilometer
> Information: VfL Fröndenberg
> Strecke: Flache Wendepunktstrecke durch Felder
> Teilnehmer: 5km: 84; 10 km: 71; 15km: 39
> Hobbyjogger: Stefan, Tillmann, Nicklars, Darian, Marwin
> Ergebnisse: Gesamtergebnisse
> Fotos vom Lauf

> Bericht:
Nicklars gewinnt dritten Lauf in Folge
Am Freitagabend ging es in Stefans Heimatstadt Fröndenberg zum Lauf durch den Warmer Löhn. Trotz der abendlichen Startzeit musste man bei schwülen Temperaturen gegen Hitze und Wind ankämpfen, so dass die Strecke trotz flachen Verlaufes nicht gerade leicht zu bewältigen war und viele Läufer nicht die Zeiten erreichen konnten, die sie sich ausgerechnet hatten.
Stefan und Tillmann gingen über die 10 km ins Rennen. Stefan, der unbedingt seine Bestzeit deutlich unterbieten wollte, zeigte ein starkes Rennen und kam in 37:08 Minuten als Gesamtvierter des Einlaufes und Erster der Herrenklasse ins Ziel. Dennoch zeigte er sich nicht ganz zufrieden, da er seine Bestzeit zwar verbesserte, jedoch nicht die von ihm anvisierten 36 Minuten vor dem Komma stehen hatte. Aber das wird sicher in einem der nächsten Läufe folgen, bei besseren Wetterbedingungen spätestens im Herbst.
Tillmann kam einen Platz hinter Stefan von der Wendepunktstrecke zurück ins Ziel in 37:34h und zeigte sich nach seinen 36:38 Minuten aus der Vorwoche ebenfalls nicht ganz zufrieden. Die Meinung der anderen Hobbyjogger: Absolut tolle Zeiten der beiden in Bezug auf die Wetterverhältnisse!!
Stefan wollte sich in seinem Heimatort nicht lumpen lassen und startete anschließend auch noch über die 5 km-Distanz, bei der er in 18:07 Minuten den starken dritten Platz im Gesamteinlauf errang, trotzdem er den Lauf an sich nur zum Auslaufen hatte nutzen wollte. Als er nach dem Wendepunkt bei 2,5 km erkannte, dass er noch Chancen aufs Treppchen hatte, gab er noch einmal alles und wurde für eine kämpferische Leistung belohnt. Tillmann nutzte die 5km Distanz ebenfalls noch zum lockeren Austraben, startete jedoch ohne Startnummer und kam nicht in die Wertung.
Über die 15 km-Distanz, bei der man zunächst die 10 km Wendepunktstrecke und anschließend die 5km-Strecke durchlaufen musste (motivationstechnisch nicht gerade förderlich vom Verlauf) gingen die drei Brüder Marwin, Nicklars und Darian an den Start.
Marwin lief ein konsequentes, gut eingeteiltes Rennen und kam in 1:06:31h als Zwölfter ins Ziel, nachdem er in einem starken Finish noch einen Läufer überholt hatte. Darian ging das Rennen etwas zu schnell an und lag nach 5 km noch auf Platz vier, musste der Hitze danach aber Tribut zollen und kam letztlich in 1:04:39h als Elfter ins Ziel, wurde jedoch Zweiter in seiner Altersklasse. Dennoch zeigte er sich nach dem starken Beginn ebenso wie Tillmann und Stefan nicht ganz zufrieden.
Nicklars setzte sich gleich zu Beginn des 15 km Laufes mit zwei ganz schnellen ersten beiden Kilometern deutlich vom Rest des Feldes ab und gewann den Lauf letztlich ungefährdet in 53:27 Minuten mit über 2 Minuten Vorsprung. Eine 52-Minuten-Zeit war bei diesem Wetter leider nicht für ihn zu erreichen. Dieser Sieg stellte bereits seinen dritten Erfolg in Serie dar, wenn natürlich auch nur bei kleineren Läufen. Zur Belohnung gab es einen schönen Pokal mit der Widmung "Dem schnellsten Läufer über 15 km".
Anschließend ging es noch zum gemeinsamen Essen in einen Fröndenberger Biergarten.
Zum Mann des Tages avisierte übrigens der Laufkollege Marcus Dick-Cortmann, der den Startschuss über die 5 km verpasste und dem Feld hinterherlaufen musste ;-). Marcus, sei gegrüßt, wenn du diese Zeilen liest.

> Platzierungen 5 Kilometer:
1.Platz:  Florian Grunwald  -  00:17:32h  -  ASV Iserlohn
2.Platz:  Thomas Prause  -  00:18:02h  -  Marathonclub Menden
3.Platz:  Stefan Niemitz  -  00:18:07h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse M: 3.Platz
84.Platz:  Gisela Steinweg  -  00:31:12h  -  DJK Grün-Weiß Werl

> Platzierungen 10 Kilometer:
1.Platz:  Thomas Buddenberg  -  00:34:53h  -  LC Rapid Dortmund
2.Platz:  Volker Welzel  -  00:35:54h  -  LG Menden
3.Platz:  Claude Mayer  -  00:37:02h  -  Iserlohner Tri Team
4.Platz:  Stefan Niemietz  -  00:37:08h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse M: 1.Platz
5.Platz:  Tillmann Goltsch  -  00:37:34h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse M: 2.Platz
71.Platz:  Matthias Jesse  -  01:06:29h  -  LG Menden

> Platzierungen 5 Kilometer:
1.Platz:  Nicklars Achenbach  -  00:53:27h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse M: 1.Platz
2.Platz:  Gereon Max  -  00:55:32h  -  LC Rapid Dortmund
3.Platz:  Wolfgang Ehmsen  -  00:59:30h  -  Versatel Dortmund
11.Platz:  Darian Achenbach  -  01:04:39h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse M: 2.Platz
12.Platz:  Marwin Achenbach  -  01:06:31h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse M: 3.Platz
39.Platz:  Hermann Hemsing  -  01:26:36h  -  LSF Münster