> 3. Himmelgeister Halbmarathon <

> Datum: 1. Juli 2006
> Ort: Düsseldorf-Himmelgeist
> Distanz: Halbmarathon
> Information: LG-Himmelgeist.de
> Strecke: Entlang des Rheins
> Teilnehmer: 448
> Hobbyjogger: Tillmann
> Ergebnisse: pdf

> Bericht:
Tillmann wird in Düsseldorf Sechster
Ich komme gerade aus Düsseldorf zurück, wo ich heute Morgen ganz spontan, wohl eher eine Schnapsidee, einen Halbmarathon gelaufen bin. Die Bittermärker hatten den Lauf in ihrem Gästebuch propagiert und da ich heute morgen (Start 8:00) eh nichts zu tun hatte, bin ich um 5:30 aus meinem Bett gekrochen und hab mich auf den Weg gemacht.
Der Lauf existiert erst seit drei Jahren und als ich die Vorjahressiegerzeiten gesehen habe dachte ich mir, da geht was! Das Problem war nur, dass statt der 200 Teilnehmer aus dem Vorjahr diesmal über 500 Teilnehmer am Start waren. Selbst bekannte Gesichter von SuS Schalke und aus Bochum waren dabei und natürlich auch die Bittermärker, die mir das ganze eingebrockt hatten.
Also was soll's dachte ich mir und hab die Nicki-Taktik ausprobiert. Bis km 4 ging das auch ganz gut und ich lag auf Platz drei. Danach wurde ich allerdings von zwei Läufern überholt, denen ich nicht so recht folgen konnte. Ein Dritter heftete sich an meine Fersen, machte aber keine Anstalten mich zu überholen. Als wir dann das zweite Mal den Rhein überquerten kam zusätzlich der Gegendwind hinzu, der sein übriges tat. Mein Laufpartner konnte so schön in meinem Windschatten laufen und sich ausruhen. Bei km 15 wurde es ihm wohl zu bunt und ließ mich einfach stehen. Von da an war ich etwas unmotiviert, da auch hinter mir weit und breit kein Läufer zu sehen war. Also lief ich brav weiter, bis ich bei km 20 Seitenstiche bekam, aber ein echter Hobbyjogger kennt kein Schmerz und ich lief mehr schlecht als recht ins Ziel. Dort war ich insgesamt 6 von Pi mal Daumen 500 Läufern und erster in der MHK. Die Endzeit mit 1:21:14 führe ich zum einen auf die zunehmende Hitze (obwohl mir das ja sonst liegt) und den vielleicht fehlenden Schlaf zurück. Aber egal, wenn man mit dem 6.Platz nicht zufrieden ist, läuft wohl was verkehrt.
Alles in allem war der Lauf eine tolle Veranstaltung mit leichten Abstrichen in der B-Note, denn es gab keine Duschen, dafür aber eine tolle Siegerehrung mit Tombola und Freibier für die Finisher (doof nur, wenn man mit dem Auto noch zurück muss, drum hab ich mir ne Freicola gegönnt).

> Platzierungen Männer:
1. Platz:  Rüdiger Heiligtag  -  01:14:23h  -  SFD '75
2. Platz:  Sebastian Francke  -  01:15:17h  -  ART Düsseldorf
3. Platz:  Alipio Penedo  -  01:18:33h  -  Mettmann
6. Platz:  Tillmann Goltsch  -  01:21:14h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse MHK: 1.Platz
448.Platz:  Dr. Julia Schupp  -  02:36:10h  -  Düren