> 13. Kirchender Citylauf <

> Datum: 03. September 2005
> Ort: Herdecke Kirchende
> Distanz: 10 Kilometer
> Information: TuS Ende
> Strecke: 2 Runden, Steigungen
> Teilnehmer: 292 Finisher
> Hobbyjogger: Nicklars Achenbach
> Ergebnisse: PDF
> Fotos vom Lauf

> Bericht:
Soloauftritt: Nicklars wächst beim Herdecke-Kirchender-Citylauf über sich selbst hinaus!
Neue persönliche Bestzeit über 10 km in 35:42 Minuten; 1 Platz in der MHK.

Kurzentschlossen und spontan meldete sich Nicklars am Samstagnachmittag noch beim Herdecke-Kirchender Citylauf über 10 km an, der praktisch direkt vor seiner Haustür lag. Marwin und Darian waren nicht da, alle anderen Hobbyjogger so kurzfristig nicht kontaktierbar, so dass er allein den Namen der "Hobbyjogger" verbreiten sollte.

Der Kirchender Citylauf erfreute sich großer Beliebtheit, insgesamt 820 Läufer gingen in den unterschiedlichen Wettbewerben an den Start. Absolutes Highlight war natürlich der 10 km Lauf, der als krönender Abschluss als letzter der Wettkämpfe über die Bühne ging. Hier gingen in etwa 300 Läufer an den Start, darunter einige "richtig gute Leute", (wenn man einigen Mitläufern, die sich besser auskennen als wir, Glauben schenken durfte).

Nicklars stand in der zweiten Startreihe, gedressed in Hawaibadehosenshort und natürlich mit dem Hobbyjoggertrikot :-). Auf zwei 5-Kilomter-Runden galt es bei ziemlich drückenden Temperaturen die ersten 2,5 km ständig bergauf zu laufen, bevor man dann wieder hinab zum Sportplatz musste. Ein ziemlich schwerer Parcours, bei dem man ein bis zwei Minuten langsamer laufen sollte, als auf einer ebenen Strecke (wenn man einigen Mitläufern, die sich besser auskennen als wir, Glauben schenken durfte). ;-)

Zu Beginn drängten die jungen Läufer am Start in die Poleposition, so dass Nicklars nicht aus der ersten Reihe starten konnte, sondern so als 20 auf die Strecke ging. Nach Ablauf der ersten halben Stadionrunde hatte er sich jedoch nach vorne gearbeitet, und lief mit den beiden Spitzenläufern aus dem Stadion hinaus. Bis zum 1.Kilometer hielt er den Anschluss an den jungen Marokaner und Topfavoriten, die steilen Passagen kamen Nicklars entgegen. Der Marokaner war jedoch schon bald weg, und Nicklars lief lange auf Platz 2. Kurz vor Ende der ersten Runde wurde er von einem Läufer von Rapid Dortmund eingeholt; nun galt es den dritten Rang zu verteidigen.

Nach der Hälfte der Strecke war es ziemlich unmotivierend, da man wusste, was für steile Stücke es erneut zu bezwingen galt, doch der Viertplatzierte machte Druck von hinten und war jederzeit in Sichtweise. Nun galt es zu kämpfen und sich absolut zu quälen. Nicklars lief die ersten Berge hinauf und spürte den Atem des Verfolgers bereits im Nacken, doch hinter den Kurven beschleunigte er in kleinen Zwischenspurt, um den Verfolger so zu zermüben, der es tatsächlich nicht schaffte näher heranzukommen.

Als es am Ende ins Stadion ging betrug der Abstand noch immer ca. 70-80 m, so dass klar war, dass Nicklars es geschafft hatte. In seiner neuen persönlichen Bestzeit von 35:42 Minuten durchlief er als Dritter hinter dem Marokaner und dem Rapido das Ziel und durfte sich über einen Pokal und den Gesamtsieg in der MHK Jahre freuen.

Leider dauerte es bis zur Siegerehrung eine ganze Weile, doch der leckere Kuchen und das gute Wetter machten das Warten erträglicher.

> Zitat:
"Shootingstar des Tages aber war Nicklars Achenbach (Hobbyjogger.de) der Gesamt-Dritter wurde und die versammelte lokale Laufprominenz in Hawaishorts und Schlabbershirt düpierte. Wenn der so weiter macht, wird er noch ein "ganz schneller" ....!!!"
Zitat von Marcus Dick-Cortmann auf: http://laufen-in-herdecke.blogspot.com

> Platzierungen:
1.Platz:  Mohamad Bourgiba  -  00:34:05 h  -  Marathon-Club Menden
2.Platz:  Max Gereon  -  00:35:24 h  -  LC Rapid Dortmund
3.Platz:  Nicklars Achenbach  -  00:35:42 h  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse M20: 1.Platz
292.Platz:  Thomas Mann  -  01:09:05 h  -  Spvg Hagen