> 14. Kirchender Citylauf <

> Datum: 02. September 2005
> Ort: Herdecke Kirchende
> Distanz: 10 Kilometer
> Information: TuS Ende
> Strecke: 2 Runden, Steigungen
> Teilnehmer: 244 Finisher
> Hobbyjogger: Nicklars, Tillmann, Darian, Marwin
> Ergebnisse: PDF
> Fotos vom Lauf

> Bericht:
Beim gut besetzten Kirchender Citylauf, der am Samstagnachmittag über die Bühne ging, traf man viele bekannte Gesichter und schlug sich beachtlich.

Bei Sonnenschein galt es zwei Mal eine 5-km-Runde zu bewältigen, deren absolutes Highlight wieder einmal ein steiler, lang gezogener Anstieg war, der das Profil insgesamt hügelig machte und eigentlich keine Bestzeiten zuließ.

Über 240 Starter gingen beim gut frequentierten Lauf, der nach dem Herdecker Citylauf den zweiten Wettbewerb der Herdecker Laufserie darstellte, an den Start. Den letzten Wettbewerb im Rahmen der Serie stellt dann der Nikolauslauf um den Hengsteysee dar.

Marwin, der beim ersten Lauf fehlte und nicht an der Laufserie teilnimmt, ging mit dem Vorhaben an den Start unter 45 Minuten zu laufen. Dies gelang ihm in einer Zeit von 41:06 (15ter in der M20, 53er insgesamt) auch in überragender Manier. Beim Dortmunder Citylauf könnte bei gleich bleibender Form die 40-Minuten-Marke durchaus wackeln, da dann das Profil dementsprechend flacher ist.

Darian wartete ebenfalls mit einer sensationellen Leistung auf und knackte die 40 Minuten-Marke in 39:49 Minuten zum zweiten Mal. Dies bedeutete Platz 42 in der Gesamtwertung und Platz 11 in der M20. Und das obwohl er am Vortag noch einen 30 km-Lauf im Rahmen seines Marathontrainings absolviert hatte. Eine sehr positive Überraschung. Auch für ihn winkt beim Citylauf eine neue Bestzeit, wenn er die Form halten kann.

Tillmann ist zurzeit in überragender Verfassung, was er erneut eindrucksvoll bestätigte. In 36:13h lief er ein sensationell gut eingeteiltes Rennen, und verbesserte sich auch in der Laufserie. Im Lauf selbst holte er den 8. Platz im Gesamteinlauf und den 3.Platz in der MHK.

Viel fehlt nicht mehr, bis er an Nicklars dran ist, der im Moment nicht seine beste Leistung bringen kann und sich als 7.etwas unzufrieden mit der eigenen Form zeigte. Zwar lief Nicklars in 35:38 Minuten praktisch die gleiche Zeit aus dem Vorjahr, als er Gesamtdritter war (der Lauf war in der Spitze deutlich besser besetzt, als im Vorjahr), musste jedoch auf der zweiten Runde noch 3 Läufer an sich vorbeiziehen lassen und das Tempo doch erheblich rausnehmen. Woran das liegt wusste er selbst nicht, zurzeit ist die absolute Bestform aus dem Frühjahr einfach nicht da. Er beendete das Rennen schließlich insgesamt als 7. und 2. seiner Altersklasse.

Immerhin bekamen Nicklars und Tillmann einen schönen Pokal und liegen in der Gesamtwertung der Laufserie gut platziert. Insbesondere in der Altersklasse sind ihnen die Plätze 1. und 2. wohl kaum noch zu nehmen! Im Gesamtklassement liegt Nicklars auf Platz..., Tillmann auf Platz... diese Plätze gilt es im Dezember zu verteidigen.

> Platzierungen:
1.Platz:  Hendrik Bollmann  -  00:33:53h  -  TV Wattenscheid 01
2.Platz:  Tobias Severin  -  00:34:17h  -  TGH Wetter
3.Platz:  Andre Müller  -  00:34:50h  -  TSV 1860 Hagen
7.Platz:  Nicklars Achenbach  -  00:35:38h  -  Hobbyjogger  -  Altersklasse M20: 2.Platz
8.Platz:  Tillmann Goltsch  -  00:36:13h  -  Hobbyjogger  -  Altersklasse M20: 3.Platz
42.Platz:  Darian Achenbach  -  00:39:49h  -  Hobbyjogger  -  Altersklasse M20: 11.Platz
53.Platz:  Marwin Achenbach  -  00:41:06h  -  Hobbyjogger  -  Altersklasse M20: 15.Platz
244.Platz:  Ilona Vach  -  01:08:04h  -  Lauftreff Ende