> Seilersee Cup 2004 <

> Datum: 29. August 2004
> Ort: Iserlohn Seilersee
> Distanz: Halbmarathon
> Information: LG-Iserlohn.de
> Strecke: Wendepunktstrecke mit mittelschweren Steigungen
> Teilnehmer: 329
> Hobbyjogger: Marwin Achenbach, Nicklars Achenbach
> Ergebnisse: pdf-Datei

> Bericht:
Das bisher schwierigste Streckenprofil wartete auf unsere Hobbyjogger Marwin und Nicklars beim Iserlohner Halbmarathon am Seilersee. Denn die Strecke entlang von Flüssen und durch windige Felder war alles andere als eben, bisweilen hügelig und mit lang gezogenen flachen oder kurzen steilen Anstiegen versehen.

Der Start erfolgte nach großem Andrang an der Startnummernvergabe eine viertel Stunde zu spät am Sportplatz in Iserlohn. Marwin ging mit der Zielsetzung an den Start 5 Minuten pro Kilometer zu halten, d.h. insgesamt 1:45 Stunde zu brauchen, Nicklars wie immer nach dem Motto "losrennen, soweit es geht und solange ich kann".

329 Teilnehmer gingen insgesamt an den Start beim 3.Seilerseecup. Die Wetterbedingungen waren an diesem 29.08.2004 geradezu ideal.

Auf der Strecke mussten unsere Hobbyjogger allerdings kämpfen, denn die Vorbereitung war mit Marwins Geburtstag am Vortag und insbesondere für Marwin zusätzlich durch seine Klausurenphase im Vorfeld und dementsprechend wenigen Trainingseinheiten nicht gerade optimal verlaufen.

Doch im Ziel zeigte sich mal wieder, dass unsere Hobbyläufer auch so zu überdurchschnittlichen Leistungen im Stande sind. Marwin erreichte sein Ziel 1:45 Stunden locker und blieb mit 1:40:25 Stunden deutlich darunter und wurde immerhin 91. (von 329 Startern) in der Gesamtwertung und 12. in der Altersklasse Männer (unter 30 Jahren).

Nicklars "das Tier" erreichte mit einer Zeit von 1:23:26 Stunden gar den 7.Platz in der Gesamtwertung und durfte sich als Zweiter in der Altersklassenwertung unter 30 über ein Handtuch mit der Aufschrift "Seilersee Cup" freuen. Endlich lohnt sich das Laufen auch finanziell ;-). Auf den Druck der Urkunden und die Siegerehrung, zu der man aufgrund des tollen Sachpreises ja dableiben musste, musste man nach dem Rennen leider ziemlich lange warten. Ansonsten aber ein schönes Rennen durch eine schöne Landschaft.

> Platzierungen:
1. Platz:  Salvatore Di Dio  -  01:10:35  -  ART Düsseldorf
2. Platz:  Roland Steinmetz  -  01:15:36  - > Team Essen
3. Platz:  Michael Götz  -  01:20:56  -  FC Schalke 04
7. Platz:  Nicklars Achenbach  -  01:23:26  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse LM20: 2. Platz
91.Platz:  Marwin Achenbach  -  01:40:25  -  Hobbyjogger.de  -  Altersklasse LM20: 12.Platz
329.Platz:  Wolfgang Hollmann  -  02:32:40  -  Elseyer TV



Zurück