> 5. Sterntalerlauf in Herdecke <

> Datum: 11. September 2005
> Ort: Herdecke
> Distanz: ca. 9,5 Kilometer
> Information: Sterntaler-Lauf.de
> Strecke: Waldwege, ca. 100 Höhenmeter
> Teilnehmer: 250 Finisher
> Hobbyjogger: Nicklars Achenbach, Tillmann Goltsch,
                          Marwin Achenbach, Darian Achenbach
> Ergebnisse: PDF
> Fotos vom Lauf
> Video von der Siegerehrung (6 MB)

> Bericht:
Erster Sieg für die Hobbyjogger - Nicklars gewinnt Sterntalerlauf! Auch Tillmann, Marwin und Darian top!
"Laufen für den guten Zweck" war das Motto beim 5.Sterntalerlauf in Herdecke. Sämtliche Einnahmen kamen dem Verein Sterntaler e.V der Kinderklinik in Herdecke zu, wo der Lauf auch startete und endete.

Nichts desto trotz galt es auch sportlich einige Strapazen zu überwinden; über 9,5 km ging es bergauf und bergab durch die Herdecker Wälder. Landschaftlich eine sehr reizvolle Strecke durch die Natur über dem Harkortsee!

250 Teilnehmer gingen beim Hauptlauf auf die Strecke, (657 Teilnehmer insgesamt) um ihre drei schnellsten Läuferinnen und Läufer zu ermitteln, die am Ende bei der Siegerehrung von olympischen Silbermedaillengewinner im Zehnkampf Frank Busemann einen Pokal überreicht bekommen sollten.

Mit Marwin, Nicklars, Darian und Tillmann waren vier Hobbyjogger dabei, die ihrem Namen mal wieder alle Ehre machen wollten.

Nach seinem dritten Platz beim Kirchender Citylauf in der Vorwoche galt Nicklars in der Kennerszene sogar erstmals zum erweiterten Favoritenkreis und wurde im Vorfeld sogar per Mikrofon angekündigt.

Die Strecke kam den Hobbyjoggern absolut entgegen; durch das bergige Profil und die über 100 zu überwindenden Höhenmeter besaß man klare Vorteile.

Darian erreichte mit Platz 13 in der Gesamtwertung (von 250 Finishern) und dem ersten Platz in seiner Altersklasse MJA in 39:07 Minuten eine hervorragende Zeit und lief sein bisher vielleicht bestes Rennen! Tillmann und Marwin liefen als Neunter und Zehnter ebenfalls absolute Topzeiten und kamen in 37:24 und 37:49 direkt hintereinander ins Ziel, nachdem sie auf der Strecke auch einige Zeit zusammen gelaufen waren. Platz zwei und drei in der Altersklasse M 20! Hätte es eine Teamwertung gegeben, wären dir Hobbyjogger an diesem Tage wohl nicht zu schlagen gewesen.

Erst recht nicht, weil man ja auch noch Nicklars dabei hatte. Vom Start weg rannte er in seiner gewohnten Art einfach drauflos, als ob es sich um einen 400m-Lauf handeln würde. Dem hohen Anfangstempo des noch 22-Jährigen wollte niemand der Topläufer folgen, Nicklars wurde wohl wieder etwas unterschätzt nach dem Motto; "am nächsten Berg wird er schon langsamer". Diesmal tat er den anderen Läufern diesen Gefallen jedoch nicht und hielt erstaunlich gut durch; in starken inoffiziellen 33:13 Minuten, ca. eine Minute vor dem Gesamtzweiten, schaffte er es das erste Rennen für die Hobbyjogger zu gewinnen und seiner erweiterte Favoritenstellung gerecht zu werden. Als Belohnung bekam er unter dem Applaus von ca. 500 Zuschauern von Frank Busemann den Pokal für den schnellsten Läufer überreicht.

Nächste Woche Sonntag geht es für die Hobbyjogger beim Dortmunder Citylauf weiter!

> Platzierungen:
1.Platz:  Nicklars Achenbach  -  Hobbyjogger.de
2.Platz:  Oliver Becker  -  LG Opelaner Bochum
3.Platz:  Ralf Kubeczka  -  DJK BW Annen
9.Platz:  Tillmann Goltsch  -  Hobbyjogger.de
10.Platz:  Marwin Achenbach  -  Hobbyjogger.de
13.Platz:  Darian Achenbach  -  Hobbyjogger.de
20.Platz:  Ansgar Varnhagen  -  Laufsport Bunert Dortmund
226.Platz:  Yves Eigenrauch  -  Gelsenkirchen
250.Platz:  Claudia Roschkowski-Domin  -  Hattingen